Schweizerische Herzstiftung
Leben Sie Ihr Leben, nicht Ihre Herzschwäche

Leben mit
Herzinsuffizienz

Coronavirus, COVID-19

Was muss ich als Patientin, Patient mit Herzinsuffizienz (Herzschwäche) speziell beachten?

Haben Sie ein Herzinsuffizienz sowie Atemnot, gehören Sie zur Gruppe der besonders gefährdeten Personen. Halten Sie sich unbedingt an die Hygiene- und Distanz-Richtlinien des BAG. Bleiben Sie in Kontakt mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin, ernähren Sie sich gesund, bleiben Sie so gut es geht in Ihren eigenen vier Wänden oder im Freien mit genügend Abstand aktiv und nehmen Sie Ihre Medikamente weiterhin wie verschrieben ein. Kontrollieren Sie Ihr Gewicht und notieren Sie regelmässig Ihre Körperdaten (Gewicht, Blutdruck, Puls) sowie allfällige Symptome. Sollten sich Ihre Beschwerden verschlimmern, melden Sie sich unbedingt bei Ihrer Ärztin, Ihrem Arzt. 

Leben Sie Ihr Leben,
nicht Ihre Herzschwäche.

Leben Sie Ihr Leben,
nicht Ihre Herzschwäche.

Stark für ein schwaches Herz

In der Schweiz leben etwa 150’000 bis 200’000 Menschen mit einem schwachen Herz, einer sogenannten Herzinsuffizienz. Dabei lässt die Pumpkraft des Herzens nach und Betroffene sind oft in ihrer Lebensqualität eingeschränkt. Auf dieser Seite finden Sie Wissenswertes über die Krankheit, Informationen zur Vorsorge sowie Handlungsempfehlungen. Leben Sie Ihr Leben, nicht Ihre Herzschwäche.

Diese Website wurde von der Schweizerischen Herzstiftung in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe Herzinsuffizienz der Schweizerischen Gesellschaft für Kardiologie erstellt:

Die folgenden Firmen sind Partner der Plattform «Wissen – Verstehen – Besser leben» und unterstützen die Schweizerische Herzstiftung in ihrem Bestreben, Herzinsuffizienz-Patientinnen und -Patienten einen besseren Umgang mit ihrer Erkrankung zu ermöglichen: